DIE KLEINE AYAH KANN ENDLICH WIEDER LACHEN

e551f6c2acWenatex sammelte für eine Herzoperation für das vierjährige Mädchen Ayah aus dem Irak. Im Rahmen des Wenatex-Renntages in Riem wurde großzügig für das Herzzentrum in München gespendet. Mit dem Geld konnte die kleine Ayah operiert werden.

Das Schicksal hat es mit der kleinen Ayah aus dem Irak nicht gut gemeint. Mit einem Loch in der Herzscheidewand war sie auf die Welt gekommen, einem Herzfehler der eigentlich im ersten Lebensjahr operiert werden hätte müssen. Doch der Familie fehlte das Geld für die kostspielige Operation und auch die Regierung lehnte die Bitte um finanzielle Hilfe für den medizinischen Eingriff ab. Die Folgen waren ständige Infekte und Atemnot, der Zustand des Mädchens verschlechterte sich immer mehr.

Als Wenatex durch das Herzzentrum in München vom Schicksal der kleinen Ayah erfuhr, war schnell klar: Hier muss geholfen werden. Und so veranstaltete Wenatex auf der Galopprennbahn in München-Riem einen Renntag, bei dem für das kleine Mädchen gespendet wurde.

Kurz darauf war es dann so weit: Ayah konnte dank Wenatex im Herzzentrum München erfolgreich operiert werden und kann nun endlich wieder lachen.