Skirennläuferin Mirjam Puchner weiß, wie wichtig erholsamer Schlaf für einen vitalen Körper ist

Skirennläuferin Mirjam Puchner weiß, wie wichtig erholsamer Schlaf für einen vitalen Körper ist

Als Leistungssportlerin im Ski Alpinen Bereich ist in der Vorbereitungsphase mit einer Trainingszeit von ca. 30-35h / Woche zu rechnen. 6 Tage in der Woche gilt es volle Konzentration während des Trainings zu bewahren. In diesen Zeiten gehe ich sehr häufig wirklich an die Grenzen meines Körpers. Zwischen den Trainingszeiten muss sich der Körper bestmöglich regenerieren, sowohl tagsüber und vor allem in der Nacht. Durch meinen Sport komme ich sehr viel durch die Welt und merke immer wieder, wie gut es tut im eigenen Bett zu schlafen. Erst mit etwas schlechteren Erfahrungen merkt man, wie viel das richtige Schlafsystem Wert ist.

Seit meiner Verletzung im Februar 2017, während der Weltmeisterschaft in St. Moritz, habe ich gemerkt, was für meinen Körper zumutbar ist und was nicht, denn danach musste ich doppelt so hart trainieren wie zuvor. Gerade die Phasen zwischen den Trainingseinheiten sind nicht zu unterschätzen und unbedingt auch regenerativ einzuhalten. Viele Menschen wissen gar nicht, wie wichtig die Regenerationsphase ist.

Während den trainingsintensiven Wochen gilt es für mich einerseits eine ausgewogene und gesunde Ernährung beizubehalten, als auch einen erholsamen Schlaf zu haben. Nach den intensiven Trainingseinheiten merke ich, wie sehr ich meinen Schlaf brauche und unbedingt auf meine 8 Stunden kommen soll. Die Zeit vor der nächsten Einheit, ob am selben Tag oder am Nächsten, gilt es dem Körper die Ruhe zu geben und das abgeschlossene Training zu verarbeiten.

Dafür ist eine gute Matratze, das richtige Kissen und Oberbett unumgänglich und ich bin froh, hier auf die Produkte von Wenatex setzen zu können. Für mich gibt es nicht Schöneres, als mich nach einem anstrengenden Tag in ein feines und für mich optimales Bett legen zu können.

 

Keine Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.