Kunst im Schlaf

Kunst im Schlaf

Der britische Künstler Lee Hadwin hat eine besondere Gabe: Er malt im Schlaf. Bereits im Kindesalter entdeckte Lee Hadwin sein nächtliches Talent. Inzwischen sind seine Werke international gefragt. Das skurrile an der Sache: im wachen Zustand kann er sich weder daran erinnern, noch kann er besonders gut zeichnen. Um herauszufinden, woher seine außergewöhnliche Fähigkeit kommt, begab sich der Brite bereits in ein Schlaflabor, wo auch bestätigt wurde, dass während seiner nächtlichen Malaktionen tatsächlich schläft.

2Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rory sagt:

    Das ist ein Talent. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll.Unglaubliche Geschichte. Wenn ich schlafe und träume, erinnere ich mich oft nicht was ich geträumt habe. Bei Ihm ist es wahrscheinlich auch so.

  • frank sopart sagt:

    Tja ich male auch im Schlaf!! Beweis: YouTubeVideo 2016 01 22 14 45 41 8!
    Bin seit über zehn Jahren freischaffend. Meine Bilder kauft keiner…
    Seht mal bei artists.de nach oder anderswo im Netz.