Bett aus der Botanic

Bett aus der Botanic

TENCEL® Fasern kommen aus der Natur. Sie sind botanischen Ursprungs, da sie aus dem Rohstoff Holz gewonnen werden. Die Faserherstellung erweist sich aufgrund geschlossener Kreisläufe als besonders umweltfreundlich. Das Einsatzgebiet von TENCEL® Fasern ist sehr vielseitig. Die Fasern können in allen Elementen des Schlafens eingesetzt werden – angefangen von Matratzen und Unterbetten über Bettdecken und Bettwäsche bis hin zu Nachtwäsche.

Das Feuchtigkeitsmanagement von TENCEL® Fasern verhindert bereits im Ansatz die Bildung von Bakterien. Feuchtigkeit wird sofort ins Faserinnere transportiert. Auf den Fasern entsteht somit kein Feuchtigkeitsfilm, welcher Grundlage für Bakterienwachstum sein kann. Dieser Bakterienschutz wirkt ganz ohne chemische Zusatzstoffe. Das außerordentlich gute Feuchtigkeitsmanagement reduziert auf völlig natürliche Weise das Bakterienwachstum. Unangenehme Gerüche können deshalb von Grund auf im Ansatz verhindert werden. Das perfekte Feuchtigkeitsmanagement verhindert auch die uneingeschränkte Vermehrung von Milben im Bett. Anhand der Untersuchung in einer Matratze zeigte sich, dass der Großteil einer applizierten Milbenpopulation abstirbt. Bei einem herkömmlichen Produkt steigt die Milbenzahl hingegen innerhalb von 6 Wochen um das 17-fache an. Die Milbenkonzentration nimmt aufgrund des Feuchtigkeitsmanagements von TENCEL® Fasern drastisch ab. TENCEL® Fasern puffern Feuchtigkeit und die Milben sterben ab.

Die Eigenschaften von TENCEL® Fasern machen es in ihrer einzigartigen Kombination möglich, entspannende Träume zu genießen. Elektrostatische Aufladung ist kein Thema mehr. Reiben sich nicht geerdete Materialien aneinander, so wird durch Ladungstrennung elektrische Spannung aufgebaut. Wie sehr sich Bettwaren elektrostatisch aufladen, hängt vom Feuchtigkeitsgehalt der eingesetzten Materialien und deren Leitfähigkeit ab. Feuchtigkeit wirkt wie ein Blitzableiter und verhindert die Aufladung. Die Faserfeuchtigkeit beträgt bei TENCEL® Fasern 13 %, bei Polyester hingegen nur 1 %. Gerade dieser natürliche Feuchtigkeitsgehalt macht TENCEL® Fasern zu spannungsfreien Fasern ohne elektrostatische Aufladung. Diese Eigenschaft ermöglicht einen besseren Schlaf und absolute Erholung, denn die Muskulatur kann sich über Nacht ganz entspannt regenerieren.

Bei TENCEL® Fasern fühlt man sofort, dass die Fasern aus der Natur kommen. Somit steckt der botanische Ursprung in jedem Bett- Artikel aus TENCEL® Fasern. Das Grundprinzip der Botanik – die Fotosynthese – ist hier die Basis. Eukalyptusholz ist der Rohstoff und dieser kann nur durch Fotosynthese von Pflanzen entstehen. Weiters überzeugen TENCEL® Fasern durch einen umweltfreundlichen Herstellungsprozess. Dieser basiert auf einem Lösungsmittelspinnverfahren. Das verwendete Lösungsmittel wird zu 99,7 % recycelt.

Eine Lebenszyklus-Analyse beweist die Umweltfreundlichkeit von TENCEL® Fasern im Vergleich zu Baumwolle, Polyester und Polypropylen. Die Studie bewertet alle durch die Fasergewinnung verursachten Umweltbelastungen und kommt zu dem Ergebnis, dass bei Baumwolle die toxische Belastung von Frischwasser und Boden enorm ist gegenüber TENCEL® Fasern.

Um Lenzing Kunden sowie letzten Endes auch Konsumenten die Sicherheit zu geben, tatsächlich ein Qualitätsprodukt von Lenzing in Händen zu halten, hat Lenzing ein eigenes Zertifizierungssystem und Branding-Programm entwickelt. Das Verwenden der Marke TENCEL® ohne Zertifizierung kann teuer werden. Wird ein Produkt entdeckt, dass mit TENCEL® Fasern ausgezeichnet ist ohne die Fasern tatsächlich zu enthalten, wird die Zertifizierung umgehend entzogen und es folgen rechtliche Schritte.

Alle wenaCel® sensitive Produkte sind mit der zertifizierten TENCEL® Faser ausgestattet und sorgen so Nacht für Nacht für einen guten und gesunden Schlaf.

Keine Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.