Schlaftipp 3: Die besten Kräutertees für einen besseren Schlaf

Schlaftipp 3: Die besten Kräutertees für einen besseren Schlaf

Wenn Sie zu jenen Menschen zählen, die fast jede Nacht Einschlaf- und Durchschlafprobleme haben, dann greifen Sie bitte nicht gleich zu starken Medikamenten, die ja erhebliche Nebenwirkungen haben.

Versuchen Sie es doch zuerst immer mit natürlichen Rezepten. Es gibt eine Menge Heilkräuter, die den Schlaf fördern. Der eine hat mit diesen, der andere mit jenen einen besseren Erfolg. Das müssen Sie einfach selbst ausprobieren.

 

Baldrian-Tee

Da ist zuerst einmal der Baldrian. Man verwendet die zerkleinerten Wurzeln. Man erkennt Baldrian am penetranten Geruch, den nicht jeder verträgt. Und so wird Baldrian-Tee zubereitet: 2 Teelöffel Baldrian-Wurzeln werden mit 1/4 Liter kaltem Wasser übergossen und müssen nun über Nacht – also 10 bis 12 Stunden – stehen. Sie sollten zwischendurch immer wieder umrühren. Dann durchseihen, etwas erwärmen und eine Tasse nachmittags, eine 30 Minuten vor dem Zubettgehen trinken. Eine Studie an der Freien Universität Berlin hat allerdings ergeben, dass viele Menschen darauf nicht ansprechen. Bei ihnen wirkt Baldrian nur hoch dosiert. Sie müssen Baldrian-Dragees mit einem hohen Lignane-Anteil aus der Apotheke nehmen.

Lavendelblüten-Tee

Sehr sinnvoll im Kampf gegen Schlafprobleme ist auch Lavendelblüten-Tee: 2 Teelöffel getrocknete Lavendelblüten aus der Apotheke oder aus dem Reformhaus werden mit 1 Tasse kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten ziehen lassen, durchseihen und mit etwas Honig gesüßt in kleinen Schlucken langsam trinken. Eine Tasse nachmittags und eine 15 Minuten vor dem Zubettgehen.

Melissen-Tee

Wir können oft nicht schlafen, weil unser vegetatives Nervensystem gestört ist. Die ätherischen Öle der Melisse bringen wieder Harmonie in das vegetative Nervensystem. Machen Sie daher für einen besseren Schlaf eine dreiwöchige Kur mit Melissentee. Besorgen Sie sich aus der Apotheke oder aus dem Reformhaus getrocknete Melissenblätter. 2 Teelöffel werden mit 1 Tasse kochendem Wasser übergossen, 8 bis 10 Minuten ziehen lassen, durchseihen und mit 1 Teelöffel Honig gesüßt trinken, lauwarm bitte.

Hopfenblüten-Tee

Viele schwören auf die beruhigende Wirkung der Hopfenblüten. Der Tee aus getrockneten Hopfenblüten aus der Apotheke wird wie der Melissentee zubereitet. Mit Honig gesüßt trinken.

Hademar Bankhofer ist überzeugt vom Wenatex SchlafsystemIm nächsten Expertentipp lesen Sie hier meine besten Hausrezepte für einen tiefen Schlaf.

Lesen Sie auch meine folgenden Schlaftipps:

5Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.